Startseite

17.07.2020 | 15.00 Uhr | Mönchengladbach
Für die beiden geplanten Veranstaltungen „Bibel teilen im Treffpunkt Netz“ am 10.08.
und 13.08 2020 bieten wir am 17.07. eine Schulung zur praktischen Einübung an, um die technischen Vorrausetzungen und Möglichkeit der Austauschform mit dem Programm Zoom kennen zu lernen. Weitere Information: Zoom Schulung

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich habe gerade die Petition ‚Kohle statt Kirche? Keine Entwidmung der Kirchen im Rheinischen Braunkohlerevier‘ unterschrieben und würde mich sehr freuen, wenn ihr auch mitmacht.

Je mehr Menschen die Petition unterstützen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Erfolg hat. Hier könnt ihr mehr über die Kampagne erfahren und unterzeichnen:

https://weact.campact.de/petitions/kohle-statt-kirche-keine-entwidmung-der-kirchen-im-rheinischen-braunkohle-revier-1?share=5f20038b-ae27-4b36-8c86-8107da3b9790&source=copy_email&utm_source=copy_email

Vielen Dank!

Gerhard

Liebe Verantwortliche und Unterstützer*innen der KAB Altkleider-Bringsammlung in der Region Mönchengladbach,
wir müssen Euch leider mitteilen, dass wir aufgrund der Corona-Pandemie auch die für den 19. September 2020 geplante KAB Altkleider-Bringsammlung in der Region Mönchengladbach absagen müssen.

Familienurlaub am Rande eines der schönsten Naturschutzgebiete von NRW | Nell-Breuning-Haus – nbh.de

Ihr Sommerurlaub wurde wegen Corona storniert – dann kommen Sie doch mit der ganzen Familie zu uns ins Nell-Breuning-Haus – Wir bieten Familien in der Zeit vom 29.06. bis 05.07.2020 die Möglichkeit ihren Urlaub, inklusive Kinderbetreuung von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr (für Kinder ab 2 Jahren bis 12 Jahre), in entspannter Atmosphäre bei uns zu verbringen.

Erste Erfahrungen mit unserem neuen Treffpunkkt online Seminar

„Gute Arbeit“ – ein Beitrag von Brigitte Laase zu Chrisiti Himmelfahrt für die Kirchengemeinde St. Nikolaus Krefeld –

 

Unterstützt unsere Petition zur Legalisierung der 24 Stundenkräfte in der häuslichen Pflege
Wegen des Covid-19-Ausbruchs in der fleischverarbeitenden Industrie geraten nun die prekären Lebens- und Arbeitsverhältnisse der Wanderarbeiter*innen in dieser Branche in den Blick der Öffentlichkeit. Nur peripher rückt die Situation der „24-Stunden-Betreuungskräfte“ in der häuslichen Pflege in den Blick. Die überwiegend aus Osteuropa stammenden Frauen werden aufgrund ihrer finanziellen und sozialen Lebenslage ausgebeutet und wirken in einem „rechtsfreien Raum“, weil es niemanden in Deutschland gibt, der für diese Menschen zuständig ist. Die „Einzelarbeitssituation“ fördert insofern die rechtlose Situation.

Das Selbsthilfenetzwerk Respekt, die Amos e.G., der Volksverein und der KAB Diözesanverband haben eine Online Petition auf der Plattform Campact gestartet, mit dem Ziel der Legalisierung der Arbeitsverhältnisse der „24-Stunden-Kräfte“ mit der Überschrift „Legalisierung jetzt!“. Wir bitten Sie um Unterstützung dieser Petition, die auf der Plattform Campact unterzeichnet werden kann.

Link zur Petition

Informationen und Texte zur Corona-Krise

Corona-Informationsseite des Landes NRW – Link

Informationsseite der Verbraucherzentrale NRW – Link

Allgemeine Infos und Hinweise

Impulse, Gebete, Besinnungen

Praktische Handreichungen

Alle öffentlichen Veranstaltungen des KAB-Diözesanverbandes Aachen, des Bezirksverbandes Mittlerer Niederrhein und der zum Bezirksverband gehörenden Ziel- und Basisgruppen fallen aufgrund der Corona-Pandemie vorläufig aus.

Das KAB-Zentrum Krefeld ist in der Regel montags bis donnerstags von 9:00- 17:30 Uhr mit mindestens einer Mitarbeiter*in besetzt, freitags von 9 – 15 Uhr. Bitte nehmen Sie nur über Telefon (02151 315528) oder per Mail Kontakt auf
( Mailkontakt ).

Die KAB Mittlerer Niederrhein ist ein Bezirksverband des KAB Diözesanverbandes Aachen. Zum Bezirksverband gehören die KAB-Gruppen in den Regionen Mönchengladbach, Viersen/Kempen und Krefeld/Meerbusch. Neben Pfarr- und Basisgruppen gehören die LOC-Krefeld und Mönchengladbach (Gruppen der portugiesischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer), sowie das Bezirksforum 60plus zum Verband.